Rund 300 Zuschauer bekamen in Renhardsweiler ein spannendes Lokalderby zu sehen. In der ersten Halbzeit begegneten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe. Den Unterschied machte Joshua Winkhart, der am linken Sechzehnereck mit einem Sonntagsschuss in den Winkel das 0:1 für den SVB bereitete. Gleich im Anschluss versuchte Renhardsweiler mit dem Anspiel das 0:1 zu egalisieren, scheiterten aber am Torwart. Im zweiten Durchgang konnte man durch die solide Abwehrarbeit lange Zeit die Führung halten. Fabian Gelder und Marco Steuer hatten beide die Möglichkeit auf 0:2 zu erhöhen, scheiterten aber an der Latte. Die beste Möglichkeit hatte Marco Steuer in der 75. Minute. Torhüter des SV Renhardsweiler war bereits geschlagen, doch ein Abwehrspieler des SV Renhardsweiler klärte auf der Linie. Der Nachschuss wurde vom zurückeilenden Torhüter geblockt und der dritte Versuch verfehlte leider das Tor. So kam es, dass Renhardsweiler nochmals stärker wurde. Rund 25 Meter vor dem Tor wurde ein Mittelfeldspieler des SVR von der Viererkette nicht attackiert und vom defensiven Mittelfeld war leider keiner zur Stelle. Den darauffolgenden Distanzschuss konnte Torhüter Martin Kisslinger nicht mehr über das Tor bugsieren, was den 1:1 Endstand bedeutete (89. Minute). Bei angeheizter Stimmung auf beiden Seiten konnte der angereiste Schiedsrichter über 90 Minuten die Ruhe bewahren und hatte somit die Partie zu jeder Zeit im Griff. Nach dem Spiel ließen beide Fanlager den Tag gemeinsam im Sportheim ausklingen.

Auch die Reserven trennten sich mit einem Unentschieden. Zunächst ging unsere zweite Garnitur früh durch Michael Ringgenburger mit 0:1 in Führung. Der SV Renhardsweiler schaffte es aber bis zur 75. Minute das Spiel auf 2:1 zu drehen. Der nach langer Verletzungspause zurückgekehrte Florian Bulander sorgte in der 90. Spielminute für den späten Ausgleich.

Termine

Keine Veranstaltungen gefunden

Unsere Sponsoren